Februar 2016

Pecunia non olet oder Wie man mit Klopapier die Welt verbessern kann

Goldeimer_300x200.jpgDas Social Business Goldeimer, Teil des Netzwerk Viva con Agua, hat gestern ein Toilettenpapier aus Recyclingpapier auf den Markt gebracht. 20 Cent jeder Packung mit acht Rollen fließen in entwicklungspolitische Sanitärprojekte in aller Welt. Zunächst unterstützt Goldeimer die Welthungerhilfe beim Bau öffentlicher Toiletten in Bahir Dar in Äthiopien.

Gerhard Bissinger, Stifter der Social Business Stiftung, kommentierte gestern in einer Fernsehreportage von RTL Nord das Hamburger Social Business:

RTL Nord: Gutes tun und Geld verdienen (2:30 min.)

Viva con Agua ist ein Netzwerk von Menschen und Organisationen, das sich für den weltweiten menschenwürdigen Zugang zu sauberem Trinkwasser und sanitärer Grundversorgung einsetzt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s